gayboy.at

Infopool

Fisting – ein Ratgeber in 11 Punkten

2019-07-30|17:42 · von Rene K.

Bild
@Depositphotos/mikrokon

Fisting ist eine Praktik, die in den letzten Jahren viel an Popularität gewonnen hat. Dank Pornos ist Fisting breiter bekannt, aber, meiner Erfahrung nach, deswegen nicht besser verstanden. Aber was muss man wirklich beachten? Was sollte man vermeiden? Hier eine kleine Zusammenstellung meiner wichtigsten Tipps:

 

 

Zur Vorbereitung: Vor einer Fist Session ist es notwendig zu spülen. Fisten regt den Darm an, d.h. selbst wenn Du der Meinung bist, dass eigentlich nichts im Darm sein kann, kann Kot durch das Fisten nachrutschen. Je gesünder Du Dich ernährst (Ballaststoffreiche Nahrung, viel Wasser, wenig Alkohol oder Kaffee), desto schneller und leichter geht das spülen, bzw. desto weniger "Unfälle" passieren.

 

 

Lass Dir Zeit. Üblicherweise dauert es, bis Du tatsächlich eine ganze Faust in Dein Loch bekommst. Das Ziel ist auch nicht, gleich eine Faust, zwei Fäuste oder einen Fuß drin zu haben. Das Ziel ist, Spaß zu haben und zu genießen. Ob Du heute oder in zwei Wochen die Faust reinbekommst, ist nebensächlich. Üblicherweise dauert es ca. 1 Jahr, bis Du erfolgreich eine Faust aufnehmen kannst. Es gibt Männer die (laut Erzählungen) gleich beim ersten Mal eine Faust drinnen hatten. Das sind Ausnahmen. Was uns zum Punkt 2 bringt….

 

 

Wähle sorgfältig aus mit wem Du spielst. Es ist schnell dahingesagt: "Ich fiste aktiv!" Leider gibt es genügend Männer, die glauben, dass Fisting wie SM funktioniert und weh tun muss. Dass man den anderen dominieren muss. Dem ist nicht so! Wenn Du unerfahren bist, suche Dir genau aus, mit wem Du spielst. Jeder, der sich fisten lässt, kann Dir von schlechten Erfahrungen mit falschen Sexpartner berichten, die zu unangenehmen und/oder schmerzhaften Situationen geführt haben.

 

 

Fisting ist in erster Linie eine Kopfsache. Wenn Du entspannt bist, Deinem Partner vertraust und Dich fallen lassen kannst, wird sich Dein Loch schneller und einfacher öffnen als wenn Du angespannt bist, oder gestresst von der Arbeit kommst. Schaffe eine Atmosphäre, die Dir volle Entspannung ermöglicht.

 

 

Wenn Du beginnst, beginne langsam. Egal wie viel Erfahrung Du bereits hast. Lass dem Darm Zeit sich an die Faust zu gewöhnen. Es ist ein Training, das nie aufhört.

 

 

Merke: Zuviel Gleitgel gibt es nicht! Der Darm kann sich selbst nicht schmieren, und wenn Du nicht ausreichend Gleitmittel verwendest besteht die Gefahr von Verletzungen in der Darmwand. Beachte auch, das normales Gleitmittel nicht zum fisten ausreicht! Du brauchst besonders gleitfähige und langanhaltende Mittel wie j-Lube, Boy Butter etc. Finde heraus, welches Produkt für Dich persönlich am besten ist.

 

0

2019-07-30|17:47 · von Rene K.

Bild

Nimm keine Drogen zum fisten. Nicht weil es verboten ist (¯\_(ツ)_/¯). Drogen führen Entspannung künstlich herbei und heben den Schmerzpegel Das kann aber auch dazu führen, dass Du nicht mehr fühlst, was in Deinem Darm passiert. Die Verletzungsgefahr ist deswegen sehr hoch.

 

 

Allgemein zu Verletzungen: Wir wollen nicht den Teufel an die Wand malen, aber wenn Fisting nicht sicher und verantwortungsvoll durchgeführt wird, sind Verletzungen in der Darmwand leicht möglich. Das kann von einem leichten Einriss (Analfissur) bis hin zu einer Operation gehen. Wenn Du Schmerzen hast, brich sofort ab! Wenn die Schmerzen nicht aufhören, geh sofort zum Arzt oder ruf die Rettung.

 

 

Auch wenn beim fisten kein Schwanz involviert ist, ist eine Übertragung von Krankheiten (STIs, Hepatitis) trotzdem möglich! Wenn Du Handschuhe verwendest bist Du auf der sicheren Seite.

 

 

Hör auf Deinen Darm. Je mehr Du trainierst, desto länger kannst Du spielen, aber wenn Du merkst, dass der Darm gereizt ist, dann lass es lieber bleiben. Es heißt nicht umsonst "Bauchgefühl". Manchmal ist auch einfach nicht der richtige Tag dafür.

 

 

Jeder Darm ist anders. Das gilt für Deinen eigenen, bzw. auch für andere wenn Du aktiv fistest. D.h., taste Dich langsam vor, fühle wohin der Darm sich windet und folge langsam. Das Ziel ist, ich kann es gar nicht oft genug betonen, Freude zu bereiten! Nicht wie schnell oder tief Du etwas reinbekommst.

 

 

Dieser Ratgeber wurde gesponsert von www.poppers.at.Finde dort alles was man zum fisten brauchen kann. Viel Spass!

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 382
  • angemeldet: 530
  • User gesamt: 58.759
© 1998-2019 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten