gayboy.at

Infopool

Transgender Day of Remembrance

2019-11-20|16:32 · von Redaktion

Bild
@Depositphotos

Heute wird weltweit der Transgender Day of Remembrance begangen, an dem wir an unsere ermordeten Transschwestern und -brüder gedenken. Leider auch dieses Jahr mit ernüchternden Zahlen.

 

Das Transrespect versus Transphobia Project (TvT) veröffentlichte heute seinen Trans Murder Monitoring Bericht (TMM). Zwischen den 01. Oktober 2018 und dem 30. September 2019 wurde die Ermordung von insgesamt 331 Transpersonen erfasst.

 

Die Dunkelziffer ermorderter Transpersonen wird allerdings deutlich darüber liegen, da der Report nur explitit genannte Morde an Transmenschen erfassen kann. Die meisten Morde im letzten Jahr geschahen in Brasilien, dort wurden mindestens 130 Transpersonen getötet. Die USA stehen an dritter Stelle mit 30 Morden (an zweiter Stelle Mexiko mit mindestens 63), von den in den Staaten getöteten Transpersonen sind 85% entweder AfroamerikanerInnen oder Mitglieder indigener Bevölkerungen.

0

2019-11-20|16:42 · von Redaktion

In Europa wurden 9 Transpersonen ermordert. Betroffen sind hier neben der Türkei, Russland, Spanien (mit je 2 Fällen), Italien und Frankreich (mit 1 Fall). Spanien, Frankreich und Italien haben einen großen Anteil von Migrantinnen aus Afrika und Südamerika, der überwiegende Teil der betroffenen Personen waren Transfrauen mit Migrationshintergrund.

 

Weltweit sind insbesonders Sex Arbeiterinnen gefährdet, sie machen in der traurigen Statistik zwei Drittel der erfassten Fälle aus. Das TvT Project dokumentiert Morde an Transpersonen seit 2008. Insgesamt wurden 3314 Transpersonen Beginn der Erfassung ermordet.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 372
  • angemeldet: 645
  • User gesamt: 60.630
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten