gayboy.at

Infopool

TikTok zensiert LGBTQ Inhalte

2019-11-22|13:57 · von Redaktion

Bild
@Depositphotos/dimarik

Die derzeit weltweit beliebteste Social Media Plattform kommt in letzter Zeit immer wieder wegen ihrer Richtlinien in Kritik.

 

Die App, die dem chinesischen Milliardär Zhan Yiming gehört, wird weltweit von einer Milliarde Menschen genutzt. Die kurzen Videos mit Musik, Tanz etc. haben enorm an Popularität gewonnen.

 

Doch gibt es bei TikTok auch eine dunkle Seite. Wie der Guardian berichtete, werden alle Pro-LGBTQ Inhalte gelöscht, selbst wenn es sich nur um ein Paar handelt, dass Händchen hält. Diese Bilder werden auch in Ländern gelöscht, in denen Homosexualität nicht unter Strafe steht.

 

0

2019-11-22|13:57 · von Redaktion

Damit reiht sich TikTok ein in die Reihe von Social Media Plattformen, die LGBTQ Videos und Bilder zensieren und löschen, ohne dass die User eine ernsthafte Möglichkeit haben dies rückgängig zu machen/reklamieren. Plattformen wie Facebook, Youtube und Instagram wird vorgeworfen, LGBTQ Postings überdurchschnittlich hoch als sexuell einzustufen und zu zensieren und zu verfolgen. LGBTQ Youtubers haben vor kurzem Youtube deswegen verklagt.

 

Neben der Zensur von LGBTQ-relevanten Postings, werden auch Postings, die China, Vladimir Putin oder den türkischen Präsidenten Erdogan kritisieren, gelöscht, bzw. ein solche Posting gar unmöglich. Bedenklich ist auch, dass die App aus China stammt, also alle Daten an eine chinesische Firma gehen. In einem Land mit so schlechten Menschenrechtswerten muss man davon ausgehen, dass diese Daten am Ende beim chinesischen Staat landen.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 372
  • angemeldet: 644
  • User gesamt: 60.630
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten