gayboy.at

Infopool

Queen of Drags - Episode 3 Recap

2019-11-29|17:51 · von Redaktion

Bild
@ProSieben

Diese Woche hat die bisher beste Folge der Serie produziert.

 

Was im Angesicht der sinkenden Zuseherquoten tragisch ist. Endlich ist die Jury nicht mehr so sehr im Fokus, und die Sendung konzentriert sich mehr auf die Queens. Und diese liefern ab! Drama, Streit, Liebesgeschichten. Yas Queen!

 

Yonce und Katy haben ihren lang geteasten Streit und erfüllen damit die Dramaquote. Es wirkt ein wenig gescriptet, aber ist unterhaltsam.Ich oute mich komplett als Team Katy. Ich mag eine Bitch, und so lang sie auch in der Show abliefert, hat sie meine Unterstützung.

 

Ich muss gestehen, dass ich über die 3 Folgen Candy Crash ins Herz geschlossen habe. Witzig, klug und sich selbst genug stöckelt sie durch das Programm, wirft mit lockeren Sprüchen um sich und nimmt sich und die Welt nicht allzu ernst. Sie ist eine Freude, und ihr Rauswurf am Ende der Folge ein Verlust.

0

2019-11-29|17:54 · von Redaktion

Aber zuerst beginnen wir mit einer Minichallenge, bei der die 4 letztgereihten Queens (Vava, Candy, Catherrine und Hayden) eine Version von Rotkäppchen geben müssen. Leider kann man nicht sagen, wie sich die Queens schlagen, da es fast komplett zensiert ist - es war zu schlüpfrig für Mainstreamfernsehen. Aber was hat ProSieben erwartet? Es sind Drag Queens. Um es mit Candy zu sagen: Natürlich gibt es Penis Witze.

 

Wie dem auch sei, Hayden ist die schwächste der vier und muss die Show verlassen. Damit endet auch vorerst die Liebesgeschichte zwischen ihr und Aria. Kein kai kai mehr in der Villa.

 

Damit gehen wir auch schon zur Hauptshow über, mit dem Thema Fairytale. Und hier zeigen die Queens was in ihnen steckt. Eine starke Performance nach der anderen macht eine Jury Entscheidung schwer und im Gegensatz zu der letzten Folge ist das Ergebnis tatsächlich überraschend. Vava zeigt, nach einer spektaktulären Performance letzte Woche, erneut was sie auf der Bühne bringen kann. Eher introvertiert und ruhig, ist sie eine Killerin wenn sie onstage ist. Bambi, Yonce und Katy bauen ihren Favoritinnenstatus weiter aus und kommen souverän weiter. Catherrines Gewinn mit einer Homage an Pocahontas ist verwunderlich. Ich verstehe Nostalgie, aber im Vergleich mit anderen Auftritten war es ein wenig seicht.

 

Wie gesagt, gab es nur unterhaltsame Auftritte, was einem dann am Ende das Herz bricht. Mit Candy und Aria landen zwei Queens auf den letzten Plätzen, die mit Recht stolz auf ihre Performances sein können. Aber eine muss gehen, und so verlieren wir diese Woche Candy. Long may she reign!

 

Fazit: Bisheriger Höhepunkt der Serie, hoffentlich behalten Sie das Format jetzt so bei.

 

Note: 2+

 

 

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 368
  • angemeldet: 513
  • User gesamt: 59.994
© 1998-2019 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten