gayboy.at

Infopool

Drag Queens von rechter Gruppe bei einer Leseveranstaltung für Kinder attackiert

2020-01-13|15:47 · von Redaktion

Bild
Guardian

Im australischen Brisbane wurde von der rechten Gruppierung UQ Liberal National Club am Sonntag eine Leseveranstaltung für Kinder gestürmt.

"Drag Queen Story Time", organisert von Rainbow Families Queensland, ist eine Veranstaltungsreihe, bei der Drag Queens Kindern in öffentlichen Bibliotheken Geschichten vorlesen. Ähnliche Projekte mussten in den USA wegen homophober Übergriffe eingestellt werden.

 

Die Demonstraten stürmten die Bibliothek und fingen an: "Drag Queens sind nichts für Kinder!" zu rufen. Erst nach dem Erscheinen von Sicherheitspersonal und Polizei verließen die Demonstranten die Bibliothek.

0

2020-01-13|15:48 · von Redaktion

Die betroffenen Drag Queens und australische LGBTQ+-Organisationen zeigten sich wütend und enttäuscht über den Vorfall. Die Kinder, die bis dahin Spaß an der Veranstaltung hatten, brachen während der Attacke in Tränen aus.

 

Ein weiteres trauriges Detail ist, dass der Präsident der rechten UQ Liberal National Club, Wilson Gavin, am Montag tot aufgefunden wurde. Der offen schwule Gavin hatte trotz seiner eigenen Sexualität über die Jahre die Rechte von LGBTQ+ Menschen hinterfragt und mit seiner Gruppierung attackiert. Nun hatte er sich nur Stunden nach der Attacke in Brisbane das Leben genommen.

0


gayboyPlus<

Status

  • User online: 385
  • angemeldet: 577
  • User gesamt: 60.625
© 1998-2020 gayboy.at | powered by ip::systems | Impressum | Mediadaten